Jörg Wöltche

Repertoire und Diskografie

Auf meiner jetzigen Stelle sind die meisten meiner durchgeführten Konzerte auch im Internet unter → www.erloeserkirche.info unter der Rubrik → Musik & Kunst zu finden, zudem ein etwa 100seitiges Pdf-Dokument mit Presse-Besprechungen.

Chor-Orchester-Aufführungen seit 1997

Chor a-cappella

Was in dieser Aufzeichnung fehlt, sind die Chor a-cappella-Konzerte und gottesdienstliche Aufführungen von denen es reichlich gab mit Werken aus der Reniassance (Gesualdo), Barock (Schütz, Schein, Scheidt), Romantik (Brahms, Mendelssohn-Bartholdy, Reger, Arnold Mendelssohn, Ralph Vaughan Williams) bis zu modernen Skandinavischen Komponisten, von denen mir viele vertraut sind. Auch Komponisten des 20. und 21. Jhs. wie Hugo Distler, Zoltán Kodály, Lars Edlund, Ernst Pepping (darunter der „Matthäusbericht“), Johann Nepomuk David, Hans Werner Henze, Krzysztof Penderecki, Hans Darmstadt, Violeta Dinescu, Burkard Kinzler, Johannes Matthias Michel habe ich vielfältig erarbeitet und aufgeführt.
Zu meiner gerne durchgeführten Arbeit gehören auch Liederabende und Korrepetition von Sängern und Orgelmusiken bei Kerzenschein sowie die Verwendung moderner Medien, wie z.B. DMX-gesteuerte Lichtinszenierungen. Was ebenfalls hier fehlt ist die Aufzählung weiterer Orchesterkomponisten (Streichorchester und Orchester+Soloinstrument) bei Gottesdiensten und Konzerten.
Zudem bin ich Mitlied im EKD-weit tagenden „Arbeitskreis Gospel in der Kirche“, der am Michaeliskloster Hildesheim angesiedelt ist.

Chorreisen 2001 bis 2011 nach Italien, Frankreich, Österreich, Ungarn, Schweiz, Südtirol, Nord-Ostsee

Bach-Kantaten BWV 21, 23, 35, 36, 51, 54, 76, 82, 106, 119, 132, 137, 165, 170, 182, 192, 218 (Telemann), 249 soweit ich das noch feststellen kann, es sind sicher einige mehr gewesen.

Diskografie - Buchausgaben

Neben den hier bereits genannten Aufzeichnungen (Mitschnitten) auf CD und DVD sind erschienen:
Gospel-CD: 10 Jahre KisSingers, CD mit Labelcode und eine Orgel-CD: Ein feste Burg ist unser Gott, Neun Vertonungen des Chorals (u.a. Praetorius, Bach, Reger, Burkhard, Bornefeld), CD mit Labelcode sowie eine Kinderchor-CD von 1995 („The Garding Gospel Teenies“) während meiner Gardinger Zeit. Eine Reihe von Kindermusicals sind auf DVD mitgeschnitten. Insgesamt gibt es etwa 30 klassische CD-Aufzeichungen aus der Bad Kissinger Zeit und mehrere Konzert-DVD's als Mitschnitte von Gospel- und Kinderchorkonzerten.
2007 erschien zudem ein Kinderliederbuch „Frühling am Klavier“ mit CD und Noten.
2009 habe ich ein Buch „Beerdigungslieder“ für die Verwendung in Friedhofskapellen herausgegeben.
2010 erschienen im Strube-Verlag zwei Chorhefte in der Reihe „Gospel Start Up“, Gospels für gemischten Chor und Klavier mit neuen Gospel-Kompositionen (Edition Strube VS 6351a und 6351b)

Rundfunkgottesdienste wie oben benannt 2008, 2011 und 2012 sowie die kommende Rundfunkaufzeichnung im Juni 2012 für den Bayerischen Rundfunk, Radio Bayern4Klassik.

Gospel

Im Bereich des aktuellen „contemporary“ Gospel sind mir über 200 Gospels von bekannten Komponisten wie Kirk Franklin, Kurt Carr, Richard Smallwood, Yolanda Adams, der Winans-Familie, Mary-Mary, Donnie McClurkin und anderen vertraut und bekannt.

Internet (Gospel)

YouTube.com/DieKisSingers und YouTube.com/GospelStartUp
www.erloeserkirche.info

Persönliche Bemerkung

Ich gebe gerne mein gesammeltes Wissen und meine Fähigkeiten in einem wissenschaftlich interdisziplinären Umfeld an wissensbegierige Chorleitungsschüler/innen in einer Form der verständnisvollen, kontaktfreudigen und auf höchstem dirigentischen Niveau befindlichen Arbeitsatmosphäre weiter. Zudem unterrichte ich gerne Orgelschüler, das gehört zum ständigen Aufgabenfeld an einer Dekanatskantorenstelle der ELKB.

Wissenschaftl. Aufsatz/Vortrag

im Oktober 2012 über das „Risiko Orgelspiel“ und den Zusammenhang zwischen Hochtonschwerhörigkeit und entsprechend intonierten Orgeln unter Berücksichtigung der Lärmbelastung an Orgel-Spieltischen.

Zusätzliches Lehrangebot

Darüber hinaus beherrsche ich die Vermittlung von modernen computergesteuerten Systemen der Chorarbeit, z.B. das Erstellen von Notendruckprogrammbasierten Einzelstimm-Übspuren für Chormitglieder, die Bearbeitung mit Sequenzerprogrammen, auch die entsprechende Audiotechnik z.B. das Aufnahmen von Einzelstimmen auf Digitalmischpult mit „einschneiden“ von Fehlerstellen basiernd auf vorgegebenen Audio-Files zur Unterstützung „häuslichen Übens“ für Chormitglieder ist bei mir im Einsatz.